Über Lara Winkler

Expertin im Erzeugen von „innerem Rückenwind“!

Lara Winkler ist Executive Coach mit dem Fokus auf Leadership Entwicklung, Selbstführung und Stärkung von Führungsidentität. Sie hat sich spezialisiert auf Führungs-, Persönlichkeits- und Karrierethemen. Seit 20 Jahren ist sie für große und mittelständische Unternehmen in der DACH-Region tätig und unterstützt Führungskräfte und Executives im Entwickeln ihrer „Personal Mastery“ und in ihrer strategischen Karriereentwicklung. Insbesondere in Change- und Transformations-Prozessen steht sie Führungskräften und Top-Executives als Beraterin und Sparringspartnerin zur Seite.
Lara Winkler beschäftigt sich seit Jahren intensiv mit neuen Forschungserkenntnissen der Neurowissenschaften und der Motivationsforschung. Sie integriert diese permanent in ihre Beratungsarbeit, um ihren Klienten so größtmöglichen Gewinn an Potenzialförderung und Persönlichkeitsentwicklung zu bieten.

»Es begeistert mich jeden Tag aufs Neue, Menschen auf ihrem ganz eigenen Weg zu stärken und zu ermutigen; Menschen, die vor vielfältigen Herausforderungen stehen und im Verlauf unserer gemeinsamen Arbeit oft über sich hinauswachsen. Es erfüllt mich, das in mich gesetzte Vertrauen mit Empathie und hoher Professionalität zu beantworten.«

Fundierte Ausbildung und Professionalisierung:

  • Abschluss eines interdisziplinären, sozialwissenschaftlich ausgerichteten Studiums der Psychologie, Soziologie, Rechtswissenschaften und Theologie an der Hochschule RauhesHaus in Hamburg
  • Tiefenpsychologisch/systemische Ausbildung in Transaktionsanalyse
  • Maßgebliche Mitarbeit am Aufbau eines Beratungsinstituts, spezialisiert auf Forschung, Diagnostik und Psychotherapie
  • Repräsentanz als Pressesprecherin in Expertensendungen in Rundfunk und Fernsehen
  • Lehrauftrag für systemisch-diagnostische Verfahren in Zürich (FH)
  • Beratung in Innovationsprozessen; Leadership und Team-Coaching
  • 2006 - Spezialisierung auf Executive-Coaching

Zum Herunterladen: Mein Beraterprofil

Mein Coachingverständnis

Das Ziel von Coaching ist es immer, die eigenen Persönlichkeits-Ressourcen zu aktivieren, um kongruent in der Rolle und in Übereinstimmung mit sich selbst die bestmögliche Wirksamkeit zu erzielen. Dabei sind es möglicherweise innere Konflikte, die erkannt und überwunden werden müssen. Oder es sind Bedingungen im Außen, die es zu erkennen, zu verstehen und neu zu bewerten gilt, bevor sie verändert werden können. Coaching verbindet Kontext- und Situationsklärung mit innerer Klärung und bietet so die Möglichkeit, diese zwei Wirklichkeiten in Einklang zu bringen.
Ich bin Ihnen dabei ein professionelles, vertrauensvolles Gegenüber. Wenn Sie mehr über meine Arbeitsweise erfahren möchten, vereinbaren Sie gerne ein kostenfreies Erstgespräch mit mir.


Grundwerte meines Coaching-Verständnisses

Klarheit, Transparenz, Substanz, Vertraulichkeit sind die Fixpunkte meines Selbstverständnisses als Coach. Die Grundwerte, auf denen meine Arbeit beruht, sollen Ihnen einen ermutigenden und inspirierenden Raum für Ihre Anliegen und Themen sichern.

Wertschätzung und Augenhöhe

Eine von Vertrauen geprägte Arbeitsbeziehung ist für mich die Grundlage einer wirkungsvollen Zusammenarbeit im Coaching. Ich verstehe mich als engagierte Sparringpartnerin und Impulsgeberin auf Augenhöhe.

Vertraulichkeit und Diskretion

Als Coach und Beraterin verpflichte ich mich zu absoluter Diskretion und sichere Ihnen zu, dass keinerlei Angaben über Themen, Inhalte, Verhalten etc. der vertraulichen Gespräche nach außen oder zu Dritten gelangen - auch nicht zu Vorgesetzten oder zu Personalverantwortlichen


Qualitätsstandards meines Coaching-Verständnisses

Persönlichkeit und Kontext – integrierter Beratungsansatz

Sie in Ihrer Persönlichkeit, mit Ihren Stärken, Erfahrungen und Motiven zu verstehen und zugleich Ihr interaktives Eingebundensein in einen Organisationskontext zu berücksichtigen, macht meinen integrierten Beratungsansatz aus.

Methodenkompetenz und Wissenschaftlicher Bezug

Ich verfüge über eine Vielzahl fundierter Interventionsmethoden, die ich ständig weiterentwickle. Dabei integriere ich aktuelle, praxisrelevante Ansätze aus den Neurowissenschaften, der Wirtschaftspsychologie und der Motivationsforschung in meinen Coaching-Ansatz und bereite sie handlungswirksam auf.

Eigene Supervision und Weiterentwicklung

Zu meinem Selbstverständnis als Beraterin und Coach gehört es, meine Wirksamkeit und meine Rolle durch Supervision zu überprüfen und meine Kompetenz kontinuierlich weiterzuentwickeln.

Professionalität und Unabhängigkeit

Die Basis einer guten Zusammenarbeit mit meinen Kunden ist für mich Verbindlichkeit, Sorgfalt und Transparenz in der Bedarfs- und Auftragsklärung. Die unternehmerische und persönliche Unabhängigkeit von meinen Auftraggebern gibt mir die Freiheit, ein starkes, wirkungsvolles Gegenüber zu sein.

Praktischer Nutzen und Beratungsziele

Ich arbeite konsequent lösungsorientiert, nachvollziehbar und auf den praktischen Nutzen meiner Kunden bezogen.


Ablauf eines Coachings

Ein exemplarischer Coaching-Prozess, der nach Bedarfslage und Format variiert werden kann:

  • Unverbindliches Kennenlernen – Vertrauen und Basis für Zusammenarbeit prüfen; Themen, Ziele, Rolle, Organisatorisches
    Beteiligte: Coach, Coachee
  • Auftragsklärung – Themen- und Zieldefinition, Vereinbarungen
    Beteiligte: Coach, Coachee, evtl. Vorgesetzter/Auftraggeber
  • Coaching-Gespräche – Ressourcenorientierte Arbeit an der Fragestellung; Gespräche zu je 2 Stunden ca. alle 3-6- Wochen
    Beteiligte: Coach, Coachee
  • Meilensteingespräch – Aktueller Stand der Zielerreichung
    Beteiligte: Coach, Coachee, evtl. Vorgesetzter/Auftraggeber
  • Coaching-Gespräche – Fortsetzung
    Beteiligte: Coach, Coachee
  • Abschlussgespräch – Überprüfung der Zielerreichung
    Beteiligte: Coach, Coachee, evtl. Vorgesetzter/Auftraggeber