http://www.kreative-impulse.de/supervision.html
supervision_res

Lara Winkler: Supervision für Berater, Coaches und HR-Manager/innen

Supervision - Raum für Reflexion

Ein zentraler und anspruchsvoller Aspekt unserer Arbeit als Berater/innen und Coaches ist das Gestalten einer professionellen Beziehung zu Kunden und Klienten. Diese Beziehung muss nah genug sein, um Vertraulichkeit zu ermöglichen und abgegrenzt genug, um das Gegenüber in seiner Gesamtheit wahrnehmen und eine hilfreiche Problem-Definition entwickeln zu können.

Auch sind wir als Berater/innen niemals nur "Gast" des Klientensystems oder "Zuschauer" einer "fremden" Dynamik. Immer wieder werden wir Teil des Systems, das wir in seiner Dynamik verstehen wollen. Hier gilt es, das „Klima“ zu erspüren und gleichzeitig „draussen“ zu bleiben, um die professionelle Distanz und Unabhängigkeit zu wahren. Nur so ist es möglich, Systemdynamiken unvoreingenommen wahrnehmen und verstehen zu können und sich nicht in Parallelprozessen zu verlieren.

Eine regelmäßige Reflexion und Supervision der eigenen beruflichen Praxis gehört für mich zu einem professionellen Selbstverständnis als Berater/in und Coach. Und es ist eine inspirierende Möglichkeit, sich selbst zu unterstützen und die eigene Beraterkompetenz zu erhöhen.

Häufige Fragestellungen von Professionals in der Supervision

  • Wie kann ich die Beratungsbeziehung zu meinen Kunden und Klienten so gestalten, dass ich in einer guten Balance von Nähe und Distanz unabhängig und handlungsfähig bleibe?
  • Wie kann ich meine Selbststeuerungskompetenz angesichts der hohen Komplexität, mit der ich als Berater/in konfrontiert bin, schärfen und professionalisieren?
  • Wie kann ich mögliche Parallelprozesse frühzeitig wahrnehmen und verstehen und sie konstruktiv für die Diagnosebildung nutzen?
  • Wie kann ich meine Problemwahrnehmung unter Beachtung möglicher eigener persönlicher Themen und blinder Flecken verfeinern - wie kann ich Eigenes und Fremdes sicher differenzieren und auseinander halten?
  • Wie kann ich komplexe Systeme mit ihren Dynamiken und dem, was sie in allen Beteiligten auslösen, verstehen; und wie kann ich mich als Berater/in dem gegenüber kompetent organisieren?
  • Wie bilde ich Hypothesen und wie kann ich vorgehen? - Welche Interventionsstrategien machen Sinn und wie kann ich meine Interventionsstärke und Methodenvielfalt erweitern?

Mein Angebot dazu:

Ich biete Ihnen - je nach Bedarf - punktuelle oder regelmäßige Supervisionssitzungen in Einzel- oder/und Teamsettings zur Reflexion und Bearbeitung aktueller Anliegen und Fragestellungen der beruflichen Praxis an.
Ich freue mich auf Ihre Themen!

Zu meinem Beraterprofil

Sie erreichen mich in Hamburg ...

... in Uhlenhorst, zentral gelegen, nah zur Alster und zur Stadtmitte:

Zu meinen Kontaktdaten und zum Stadtplan.